J & F

 

Die wunderwunderbarste Hochzeit. In meiner Heimat, im tiefen Franken. Mit einem Paar, das mich umgehauen hat mit seiner Herzenswärme.

Es gab eine freie Trauung im Burggraben; lustige Freunde, Familie und Verwandte; viel Lachen und Weinen gleichzeitig, weil das Herz einfach zu voll war; feste Umarmungen; EINEN GOLDENEN KÄFER; Portraits auf dem Fußballplatz des Dorfes; eine sorgenlose Braut auf dem Rasen liegend; Glitzerschuhe; so, so liebevolle Deko; die Band vom großen Bruder; und vor allem: den Mut, die Hochzeit trotz fränkischer Traditionen so zu feiern, wie es sich richtig anfühlt, und viel, viel FREUDE am Tag.

Mir wird ganz warm ums Herz!

 

PS: Schloss Arnstein / Greßthal / Conrads Kartell

 

Die Schönheit des Gewöhnlichen

 

Da fängt mein Herz an zu flattern. Auf eine gute Weise.

Euer ganz normales Zuhause, inklusive der Schrankwand, die Du aus deinem Jugendzimmer mitgenommen hast, und des Teppichs, den Ihr "bald mal rausreißen wolltet" und dann - bäm - mittendrin Eure Hochzeitsschuhe.

Das Besondere, eingebettet in Eurer ganz normales Leben. Eure Hochzeit, total besonders, aber immer noch IHR.

(So fotografiere ich.)

 

Es gibt keine Regeln.

 

Du kannst machen, was Du willst.

Du kannst Deinen Lieblingsmenschen und Deine engen Freunde einpacken, an die Ostsee fahren, und in einem kleinen schiefen Häuschen heiraten.

Dort könnt Ihr kichern, weil die Trauzeugin ihren Perso vergessen hat, und, naja, weil geheiratet wird. Dann könnt Ihr Schmeißreis ins Auge bekommen, Freunde zu Regenschirmbutlern werden lassen und die wärmsten Umarmungen austauschen.

Ihr könnt die durchschnittlichste Hochzeitstorte kaufen, die Ihr findet, dazu belegte Schinkenbrötchen, und an den Strand fahren. Da Sekt trinken, Schuhe ausziehen, Mädchen hochheben, die Jungs auslachen, die nicht ins Wasser wollen (weil es ihnen zu kalt ist), knutschen, Euch gegenseitig kleine Krebse auf die Schultern legen und Blumenkränze tauschen. Und dann ganz schnell alles zusammenpacken, vor dem Regenguss zum Auto rennen und zurück nach Hamburg zum Lieblingsitaliener fahren.

Das könnt Ihr machen. Müsst Ihr aber nicht.

 

PS: Standesamt Lütjenburg / Himmel und Erde

 

J & T

 

Wenn Dir der Bräutigam im Snoopy-Tshirt die Tür öffnet und die Braut Dir zehn Minuten später eine Gabel in die Hand drückt und ihr zu dritt das letzte Stück Hochzeitstorte (vom Vortag, dem Tag des Standesamtes) aus einer Tupperdose esst - dann weißt Du: Das wird ein guter Tag.

 

S & S

 

Ein absurd gut aussehendes Paar mit großem, großem Style. Ebenso gut aussehende Gäste. Zwei Locations, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und ein Boot. Was passiert? BOOM!

PS: Jenisch Haus / Elbpanorama